Was ist das
trockene Auge?

Trockenes Auge durch vermehrte Verdunstung des Tränenfilms

Hierbei ist die oberste Schicht des Tränenfilms, eine dünne Ölschicht, instabil. Häufig treten zusätzlich Entzündungszeichen an den Lidrändern auf, an denen die Fette für den Tränenfilm gebildet werden. Die Benetzung der Augenoberfläche kann aber auch gestört sein, wenn das Auge zum Beispiel durch ein herabhängendes Unterlid nicht mehr vollständig geschlossen werden kann.

Wenn das Auge sehr trocken ist, reagiert es bei dieser Art mit vermehrter Tränenbildung – das trockene Auge tränt, so widersprüchlich es klingt.

TearStim – Lichtstimulation gegen das Trockene Auge

Mit dem modernen und effektiven Gerät wird eine Lichtstimulation durchgeführt, die das parasympathische Nervensystem stimuliert und damit eine Stabilisierung des Tränenfilms ermöglicht.

Die Meibomschen Drüsen werden wieder angeregt zu arbeiten. Das Trockene Auge ist eine der häufigsten Augenerkrankungen. Die Anwendung erfordert eine individuelle Herangehensweise und bedarf einer genauen Anamnese.

Ob der Augenservice bei Ihnen durchgeführt werden kann, wird nach exakter Tränenfilmbestimmung und Checkup besprochen.

tearstim

Wie ist der Ablauf einer Anwendung?

Sie ruhen bequem auf einem Stuhl. Wir decken Ihre Augen mit Augenschalen ab, die für die ausgesandten Strahlen undurchlässig ist. Danach wird unter dem Auge ein spezielles Hydrogel, ähnlich wie bei einer Ultraschalluntersuchung, aufgetragen. Dann wird eine Serie von 8-10 Lichtpulsen vom inneren zum äußeren Augenwinkel appliziert. Während der Anwendung werden die einzelnen starken Lichtimpulse als Wärme auf der Haut wahrgenommen, die aber direkt danach wieder verfliegt. Schon wenige Stunden nach der Anwendung werden Sie eine Verbesserung spüren, da die Anwendung eine unmittelbare Wiederherstellung der normalen Tätigkeit der Meibomschen Drüsen stimuliert.

Ob eine solche Anwendung durchgeführt werden kann, wird vor Ort im Weitmarer Brillenstudio nach exakter Tränenfilmanalyse und individuellem Checkup besprochen. Darüber hinaus erhalten die Kunden Antworten auf ihre Fragen.

Zum Beispiel, welche Vorbereitungen nötig sind: „Vor jeder Anwendung sollte die Haut im Gesicht mit Wasser und Seife gereinigt sein. Es dürfen keine Reste von Make-up oder Schminke auf der Haut sein. Auch die Augen und Wimpern dürfen keinesfalls geschminkt sein.

Unkomplizierte Anwendung

Die Wirkung der Anwendung ist wachsend. Deshalb führen wir in der Regel drei, in schweren Fällen vier Anwendungen durch. Die Anwendung selbst dauert nur etwa fünf Minuten. Der Effekt dieser ersten Anwendung hält ca. 5-7 Tage an. Die zweite Anwendung erfolgt dann nach 15 Tagen und der Effekt ist 2-3 Wochen spürbar. Um den 45ten Tag herum findet dann die dritte Anwendung statt, deren Effekt dann 8 Monate bis 3 Jahre anhält. Wer mag, gönnt sich einmal im Jahr eine Auffrischung, um den nachhaltigen Komfort zu sichern.

Die Lichtstimulation kann bei erfolgreicher Anwendung langfristig die Verwendung von Augentropfen und Salben reduzieren und die Ursachen des Trockenen Auges beheben. Damit kann sie Beschwerden langfristig lindern und Behandlungskosten für Augentropfen und Salben einsparen.

Lassen Sie sich ausführlich im Weitmarer Brillenstudio beraten oder vereinbaren Sie einen Termin. Alexander Jäh steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Terminvereinbarung unter 0234 43 21 41
Anwendungsangebot
Da bleibt kein Auge trocken.